Auch in diesem Jahr: Ostern kommt!

Liebe Kinder,

wisst ihr noch? An Weihnachten haben die Kindergartenkinder in Ulrichstein alle einen Stern mit in die Kirche gebracht und ihn an unseren großen Weihnachtsbaum gehängt. Dann haben wir einen Gottesdienst gefeiert! Wie schade, dass wir das an Ostern nicht machen können.

Aber ich habe trotzdem eine Idee: Bastelt doch ein Osterei und bringt es zur Kirche. Wir können zwar nicht hineingehen, aber hängt doch eure Eier an die Sträucher und Büsche rund um die Kirchen in Ulrichstein und Feldkrücken. Lasst uns den Garten um die Kirchen ganz bunt machen und mit den vielen Ostereiern allen zeigen: Ostern feiern wir auch in diesem Jahr! Denn an Ostern ist Jesus auferstanden – und das ist immer ein Grund zu feiern!

Wisst ihr eigentlich, warum wir an Ostern ganz viele Eier bemalen, aufhängen und finden? Weil ein Ei von außen aussieht wie ein Stein – ganz kalt und leblos. Wie tot. Aber ihr wisst ja: Aus einem Ei kann ein lebendiges Küken schlüpfen. So wie Jesus den Tod besiegt hat, zeigt ein Ei: Auch hier kann Leben entstehen. Ganz im Verborgenen. Wo man es nicht für möglich hält. Auf so ein Ei muss man allerdings gut aufpassen und vorsichtig damit umgehen. So wie wir im Moment gut aufeinander aufpassen müssen! Und auch wir müssen vorsichtig miteinander umgehen. Das gilt eigentlich immer, aber jetzt ganz besonders, wo so viele Menschen krank sind.

Ich freue mich schon so sehr darauf, wenn wir wieder zusammen kommen können – wenn wir uns wieder sehen und treffen, miteinander singen, lachen und Gottesdienst feiern können.

Und bis es soweit ist, freue ich mich über alle eure Eier rund um die Kirchen in Ulrichstein und Feldkrücken. Wenn ihr mögt, dann schreibt doch euren Namen drauf. Dann wissen alle, dass ihr da wart und ihr Ostern feiert. Auch in diesem Jahr.

Passt gut auf euch auf!

Eure Pfarrerin Antje Armstroff

Artikel Teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
E-Mail
Share on pinterest
Pinterest