Adventskalender in und aus unseren Gemeinden

Besondere Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. So auch in der kommenden Adventszeit.

Eigentlich haben wir in diesem Jahr einen „Lebendigen Adventskalender“ geplant. Aber da nicht abzusehen ist, wie und ob wir uns im Dezember zusammenfinden können, brauchen wir eine Alternative: Deshalb entwickeln unsere Gemeinden Ulrichstein und Feldkrücken einen „digitalen Adventskalender“. Auf unserer Homepage, in den sozialen Medien oder über die whatsapp-Gruppen unserer Gemeinden kann dort jeden Tag ein „Türchen“ geöffnet werden. Was Sie dort erwartet? Lassen Sie sich überraschen – oder noch besser: Machen sie mit!

Ich freue mich schon darauf, in der Adventszeit wieder einmal andere Menschen aus unserer Gemeinde zu sehen und zu hören, auch wenn es auf digitalem Weg ist. Und ich bin schon sehr gespannt auf Ihre Lieder, Geschichten, Bastelideen, weihnachtlichen Backrezepte oder Last-Minute-Geschenktipps. Wenn Sie sich daran beteiligen wollen, freuen wir uns sehr auf Ihren Beitrag.

Sie können dazu ein Video drehen oder einen Text als Audio-Datei aufnehmen. Wenn Sie ein Lied oder eine Geschichte von anderen Menschen vortragen möchten, dann achten Sie bitte auf das Urheberrecht. Die Kontaktmöglichkeiten der meisten Menschen, die etwas veröffentlicht haben, sind im Internet leicht zu finden. Fragen Sie bitte dort oder bei den entsprechenden Verlagen nach, ob diese einer Veröffentlichung in unserem Adventskalender zustimmen. Leichter ist es bei Texten, die “gemeinfrei” sind, d. h., wenn die Urheber*in 70 Jahre tot ist – und es nicht noch irgendwelche Rechtsnachfolgende gibt. Gedichte von Matthias Claudius kann man also getrost vorlesen oder die „alten“ Weihnachtslieder singen. Oder Sie werden kreativ und entwickeln eigene Ideen? Eine eigene Geschichte, ihr Familien-Rezept, eine Foto-Story mit eigenen Bildern – oder Sie übertragen einmal die Weihnachtsgeschichte in unser Platt?

Melden Sie sich bei mir persönlich oder im Pfarramt, wenn Sie Lust haben, sich an unserem ganz besonderen Adventskalender zu beteiligen. Wenn Sie Unterstützung bei der Technik brauchen, dann melden Sie sich gerne bei Manuel Deubel, unserem Küster in Feldkrücken. (manuel.deubel@gmail.com, Telefon: 0176 – 41799590) Er nimmt gerne Ihren Beitrag als Video oder Audio (natürlich im gegebenem Corona-Abstand) auf.

Mit herzlichen Grüßen,

Ihre Pfarrerin Antje Armstroff

 

Artikel Teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
E-Mail
Share on pinterest
Pinterest